Sonderseite Raumnutzungssperrung

 

Liebe Eltern,

hier erhalten Sie aktuelle Informationen zur den Auswirkungen, die sich aus Sperrung von Räumen durch des Amt für Baurecht ergeben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sascha Busse

Stellvertretender Schulleiter

 


Informationen zur Raumnutzungssperrung

Ab dem heutigen Tage wurden den Klassen, die aufgrund der Sperrung über keinen Klassenraum verfügen, Ersatzräume zugewiesen. Hierbei handelt es sich zum größten Teil um Kursräume. Die neue Raumverteile hat einen neuen Raumverteilungsplan zur folge!

Der PC-Raum B-44 wird u.B. zum Klassenraum, die Aula wird zum Musik- und Klausurraum.

 

Weitere Informationen seitens der Stadt zum Zeitpunkt und Umfang der Sanierungsmaßnahmen gibt es bislang nicht.


Perspektiven für die nächsten Wochen

Aufgrund der Nutzungssperrung im B-Trakt, die bis auf Weiteres gilt, fehlen uns 10 Klassenräume, die Mediothek sowie zwei Musik-Fachräume. Eine zeitnahe Aufhebung der Sperrung ist nicht in Sicht. 

 

In der kommenden Woche wird (in den meisten Fällen) der Unterricht in allen Jahrgängen wieder stattfinden können. Kompromisse sind jedoch unumgänglich!

 

Die Fachunterrichte sowie die Lernzeiten werden in den Klassen, die von der Sperrung betroffen sind, in einer Vielzahl von Räumen stattfinden. Hier ist, aufgrund der derzeit fehlenden Ablagemöglichkeiten,  das geschickte Packen der Schulmaterialien erforderlich. 

 

Anfang der nächsten Woche werden Schulleitung, Organisation sowie Lehrerrat gemeinsam ein Übergangskonzept besprechen. So sollen die derzeit gesperrten Klassen in Kürze Übergangsklassenräume (z.B. die Räumlichkeiten im Container-Pavillon)  erhalten. Diese Maßnahme verbessert die Situation der derzeit "heimatlosen" Klassen. Da die durch diese Maßnahme "verdrängten" Lerngruppen in andere Räume verteilt werden müssen, werden weiterhin viele Raumwechsel erforderlich sein. 

 

Wir weisen darauf hin, dass die Klassenräume nahezu in den nicht durch die eigenen Klassen belegten Stunden fremdbelegt sein werden.  Die Materialien der Schülerinnen und Schüler müssen somit nach den Stunden weggeräumt werden. Wertsachen sollten sich nicht im Klassenraum befinden.

 

Die Eltern erhalten im Laufe der Woche ein Schreiben über die Klassenlehrer, in dem sie genauer über die Situation informiert werden. 


Die WAZ berichtet ...

 

Die WAZ berichtet über die festgestellten Brandschutzmängel an der G.-W.-Leibniz-Gesamtschule

https://www.waz.de/staedte/duisburg/brandschutz-raeume-von-duisburger-gesamtschule-gesperrt-id215807597.html

 


Freigabe des A-Traktes

Die festgestellten Mängel an der Brandmeldeanlage, die zur Sperrung der Räume A101, A102, A103, A104, A105, A106, A107, A116, A117, A118, A119, A121, A122 führten, werden derzeit behoben. Dies hat zur Folge, dass der 8. Jahrgang, der morgen seine Materialien für den Studientag (s. Elternbrief) abholt, am Freitag und Montag regulär Unterricht hat! Die Studientage (Fr und Mo) werden für den 8. Jahrgang aufgehoben!

 


Freigabe des C-Traktes

Die aufgrund eines notwendigen, aber fehlenden 2. Rettungsweges gesperrten Räume C111, C113, C114, C115, C211, C213/214, C215, C311, C313, C314 und C315 werden voraussichtlich ab Montag, 19.11.2018, wieder nutzbar sein. Am kommenden  Freitag wird hier über den Aufbau einer mobilen Fluchttreppe ein 2. Rettungsweg installiert.

 


Informationen zum Elternsprechtag

Der Elternsprechtag findet statt. Aufgrund der Sperrungen wird ein Raumplan entwickelt, der am Elternsprechtag in der Schule aushängen wird.


Informationen der Schulleitung

Download
Informationen des Schulleiters (14.11.2018)
Elterninformation zu Raumsperrungen vom
Adobe Acrobat Dokument 159.8 KB

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule
Hamborner Straße 274-278
47166 Duisburg
Tel.: (0203) 283-5522
Fax: (0203) 283-5445

Folge uns auf Facebook und YouTube

NEU: Immer informiert mit der LeibnizApp!