Erasmus+  Building Bridges


Buiding Bridges


Im Fokus der Erasmus+ Schulpartnerschaften stehen europäische Begegnungen von Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrkräften. Die internationale Projektarbeit widmet sich insbesondere Themen wie demokratischer Bildung oder der Vermittlung interkulturelle Kompetenzen und Toleranz.
Neben dem bilingualen Unterricht im Ergänzungsstundenbereich des 9. und 10. Jahrgangs an unserer Schule und der Auseinandersetzung mit themenbezogenen Projektinhalten, die weit über den alltäglichen Englischunterricht hinausgehen, haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an einem Austausch mit einer Partnerschule teilzunehmen und das Leben in einer Gastfamilie, sowie neue Kulturen und Traditionen kennenzulernen.

Jedes Partnerland des Projektes „Building Bridges“ ist Experte auf einem Gebiet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den anderen Schulen ihr Wissen weiterzugeben. Dabei werden Schüler und Schülerinnen, die das Partnerland während einer Austauschwoche besuchen, zu Experten in verschiedenen Themen (Musik, Inklusion und Medien, Tanz und Kunst, soziale Unterstützung, Geschichte) ausgebildet und geben ihr Wissen an unsere Schüler im Projektunterricht weiter. Unter Verwendung digitaler Medien entstehen Produkte wie ein Lipdub oder eine Onlinezeitung.

 

 

Im März 2018 besuchten einige unserer Schüler die Partnerschule I.E.S. Monegros-Gaspar Lax in Sarinena/Spanien und setzten sich mit dem Thema Musik auseinander. Neben der Produktion des Lipdubs und einer Aufnahme im Tonstudio, stand auch ein Kulturprogramm zum Kennenlernen des Landes und der Kultur auf dem Programm.

 

Im Oktober 2018 besuchten SchülerInnen unserer Schule unsere Partnerschule NMS St.Agatha in Österreich und setzten sich mit dem Thema Medien auseinander. Ergänzt wurde das Schreiben von Artikeln, die zur Produktion einer Onlinezeitung verwendet wurden, mit dem Besuch des Newsraums und der eigenen Druckerei einer der größten österreichischen Tageszeitung.

 

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule
Hamborner Straße 274-278
47166 Duisburg
Tel.: (0203) 283-5522
Fax: (0203) 283-5445

Folge uns auf Facebook und YouTube

NEU: Immer informiert mit der LeibnizApp!