Aktuelle Informationen
zum Corona-Virus

 

Bitte prüfen Sie täglich, ob es aktuelle Informationen gibt!

 


Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Stand: 02.04.2020

Neue Prüfungstermine für das Abitur und die Zentralen Prüfungen 10

Das MSB hat nun die Neufassung der Prüfungstermine veröffentlicht.

 

Download
Neufassung der Termine: ZP 10 Abschlussprüfungen
19183.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.1 KB
Download
Neufassung der Termine: Schriftliche Abiturprüfungen
19176.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.3 KB

Stand: 27.03.2020

Informationen zu Abschlussprüfungen des MSB

In der heutigen Pressekonferenz teilte die Ministerin für Schule und Bildung mit, dass die Abiturprüfungen erst am Dienstag, 12. Mai 2020 beginnen. Letzter Prüfungstermin in diesem Haupttermin ist Montag, der 25. Mai. Für Schülerinnen und Schüler, die den Haupttermin nicht wahrnehmen können, wird es im Anschluss einen zentralen Nachschreibetermin geben. Durch einen stark verkürzten Korrekturzeitraum können die Abiturzeugnisse dann, wie vorgesehen, spätestens bis zum 27. Juni ausgegeben werden. Der Rahmenzeitplan für die Abiturprüfung 2020 wird so konzipiert, dass er unter Beachtung von Ferien- und Feiertagsregelungen funktioniert. Allerdings muss auch der Brückentag nach Christi Himmelfahrt für die Prüfungen genutzt werden.

 

Die Pressemitteilung mit weiteren Informationen erhalten Sie hier.

 

Sobald wir seitens des MSB genauere Informationen zu den Prüfungsterminen haben, geben wir diese bekannt.


Stand: 25.03.2020

Elternbrief der Ministerin Yvonne Gebauer (Ministerium für Schule und Bildung NRW)

Download
200327_Elternbrief der Ministerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

Stand: 25.03.2020

Absage von Schulfahrten und Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die Schulen heute darüber informiert, dass "unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten
und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen" sind. 

 

Download
Erlass zur Absage von Schulfahrten
20-03-24 Erlass Absage Schulfahrten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.0 KB

Erstattung von bereits geleisteten Zahlungen 

Leider können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Auskünfte zum weiteren Verfahren für die Kostenerstattung der Schulen geben. Die Einzelheiten werden derzeit im Ministerium erarbeitet und sollen den Schulen im Anschluss landesweit mitgeteilt werden. Wir gehen davon aus, dass bis zur Erstattung der Beträge einige Monate vergehen werden. Sobald wir weitere Inforationen erhalten, werden wir Sie dazu schnellstmöglich in Kenntnis setzen. Alle Zahlungen sind dokumentiert. Eine Erstattung erfolgt dann, wenn die Schule die entsprechenden Gelder zur Erstattung vom MSB zugewiesen bekommen hat. Wir bitten Sie, in der Zwischenzeit von Nachfragen abzusehen.


Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung

Stand: 27.03.2020


Stand: 19.03.2020 (geändert 21.03.2020, 13:30 Uhr)

Informationen der Schulleitung

Erreichbarkeit

Die Schule ist weiterhin in der Zeit von 8 - 13 Uhr telefonisch unter (0203) 283-5522 erreichbar.

 

Digitaler Unterricht

Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, muss das Lernen der Schülerinnen und Schüler weiter stattfinden. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit, fordern zwischenzeitlich auch Ergebnisse ein und betreuen Ihre Schülerinnen und Schüler, i.d.R. über IServ, soweit dies möglich ist.

 

Der Zugang zu IServ ist über zwei Wege möglich, nämlich über

Wir weisen nochmals darauf hin, dass das IServ-Konto täglich auf neue Nachrichten überprüft werden soll. Sollte Ihr Kind Probleme haben, sich in das schulinterne Kommunikationsprogramm IServ einzuloggen, rufen Sie bitte die Sekretariate an, um das Problem zu lösen.

 

 Gleichzeitig empfehlen wir Ihnen die Installation der LeibnizApp, über die wir Sie über Neuigkeiten auf der Homepage informieren!

 

Notbetreuung

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung für die Notbetreuung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.
Download
Antrag auf Betreuung
Antrag auf eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts für Eltern, die in kritischen Infrastrukturen beruflich tätig sind.
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre
Adobe Acrobat Dokument 644.0 KB

Stand: 17.03.2020

Absage des Praktikums im 9. Jahrgang

Das Betriebspraktikum im 9. Jahrgang wird durch das Ministerium für Schule und Bildung abgesagt.
Wir möchten darum bitten, dass die Eltern oder die Schülerinnen und Schüler den Praktikumsbetrieb über die Absage informieren! 

 

In der 7. Schulmail vom heutigen Tage schreibt das MSB: "Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) – z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls‘ Day/ Boys‘ Day – bis auf Weiteres ausgesetzt. Ob und wie versäumte Elemente der Beruflichen Orientierung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird das Schulministerium zu gegebener Zeit entscheiden und Sie darüber informieren."


Stand 16.03.2020 (geändert 17.03.2020, 09:30 Uhr)

Hinweise zur Schulschließung und ihren Folgen

Liebe Eltern, liebe Oberstufenschülerinnen und -schüler,

damit die unterrichtsfreie Zeit zum Lernen genutzt werden kann, werden die Klassen morgen am Dienstag, 17.03.2020, zu folgenden Zeiträumen jahrgangsweise zum Abholen der Aufgabenblätter und der notwendigen Materialien geöffnet.

Wichtig ist, dass Ihr Kind den Zeitraum zum Abholen nutzt und sich nur während des genannten Zeitraumes auf dem Schulgelände aufhält.

Entsprechend der Anfangsbuchstaben der Nachnamen haben wir ein enges Zeitfenster vorgesehen, dass bitte genau beachtet werden soll.

Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome zeigen, darf es das Schulgelände nicht betreten. In diesem Fall sorgen Sie bitte für eine Ersatzperson.

 

 

Nachschreibtermine

Die Nachschreibtermine werden in dieser Woche abgesagt. Sie finden zeitnah nach Wiederöffnung der Schule statt.

 

Regelung für die Oberstufe
Am morgigen Dienstag haben die OberstufenschülerInnen die Möglichkeit Material aus den Schließfächern abzuholen. Sollten Aufgaben auch in Papierform abgeholt werden müssen, erhalten Sie dazu eine E-Mail im Laufe des heutigen Nachmittags.

IServ-Nutzung

Das IServ-Konto sollte täglich auf neue Nachrichten überprüft werden. Hierüber stellen die Lehrkräfte ggf. Aufgaben! Sollte Ihr Kind Probleme haben, sich in das schulinterne Kommunikationsprogramm IServ einzuloggen, rufen Sie bitte die Sekretariate an (Abteilung A 283 5377, Abteilung B 283 5522), um das Problem zu lösen.

Praktikum im 9. Jahrgang
Bisher wurde das Praktikum im 9. Jahrgang vom Ministerium noch nicht abgesagt. Wir gehen davon aus, dass dies zeitnah erfolgt. Viele Betriebe haben bereits von sich aus die Betreuung von PraktikantInnen abgesagt. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Kind in der derzeitigen Lage am Praktikum teilnimmt, informieren Sie bitte von sich aus den Betrieb. 

 

Notbetreuung für Kinder der Klassen 1-6

Für Eltern, die zu der Gruppe "Personal kritischer Infrastrukturen"  gehören und keine Möglichkeit der Kinderbetreuung haben, bietet das Land gemäß der Regierungserklärung des Ministerpräsidenten Notbetreuungen an.

Bitte erklären Sie in diesem Fall gegenüber der Schule umgehend mit dem beigefügten Formular Ihre Notlage.

Weitere Informationen zum Personenkreis erhalten Sie hier

 

Download
Erklärung des Arbeitgebers für "Personal kritischer Infrastrukturen"
20200313-Erklaerung-des-Arbeitgebers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.6 KB

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Stand: 13.03.2020 (zuletzt aktualisiert um 16:01 Uhr)

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.2020) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

 

Heute und in den kommenden Tagen erhalten Sie auf dieser Seite weitergehende Informationen, wie z.B. Termine für Nachschreibeklausuren, dem Umgang mit den Betriebspraktika, Hausaufgaben etc.

 

Schulmaterialien (Bücher, Hefte etc.), die fehlen und zur Bearbeitung der aufgegebenen Aufgaben benötigt werden, können am Montag und Dienstag abgeholt werden. Die Klassen- und Fachlehrer werden mit den Schülerinnen und Schülern in den kommenden Tagen über IServ hinsichtlich der zu erledigenden Aufgaben in Kontakt treten. Jede/r Schüler/in ist aufgefordert die IServ-Mails regelmäßig zu kontrollieren.

 

Fest steht bereits, dass die bereits angesetzten Nachschreibearbeiten und -klausuren am Montag, Dienstag und Donnerstag wie geplant stattfinden! (geändert, siehe Info vom 16.03.2020)

 

Die offizielle Schulmail des MSB finden Sie im nächsten Abschnitt!

 

Weitere Informationen folgen in Kürze!


Stand: 12.03.2020

Hinweise der Schulleitung

Das neuartige Coronavirus hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Wir nehmen diese Entwicklung ernst. Daher erhalten Sie vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen nachfolgende Informationen.

Es ist wichtig, dass wir sachlich und umsichtig mit dieser ungewöhnlichen Situation umgehen – mit der erforderlichen Wachsamkeit, aber mit der nötigen Gelassenheit. Lassen Sie sich auch von einer etwaigen Zuspitzung oder Übertreibungen in den Medien nicht aus der Ruhe bringen.

Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen sind viele Falschinformationen im Umlauf. Verlässliche Informationen zum schulischen Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie auf unserer Homepage. Diese werden regelmäßig aktualisiert. 

Wir verweisen auf die Regelungen des Ministeriums für Schule und Bildung:
„Sofern eine Schule nicht von den zuständigen Gesundheitsbehörden geschlossen wurde, besteht grundsätzlich Schulpflicht nach §43 (1) SchulG.“

Klassen- und Kursfahrten an der G.-W.-Leibniz-Gesamtschule
Das Ministerium für Schule und Bildung hat für den Zeitraum bis zu den Osterferien alle Klassen- und Kursfahrten ins In- und Ausland untersagt. Betroffen hiervon sind auch eintägige Unterrichtsgänge.

Zu Kurs- und Klassenfahrten, die nach den Osterferien stattfinden, hat sich bislang weder das Ministerium, noch das Gesundheitsamt der Stadt Duisburg geäußert. Ein Rücktritt von diesen Veranstaltungen würde derzeit dazu führen, dass die Eltern die Kosten in vollem Umfang tragen müssten.

Hinsichtlich der Fahrten, die seitens des Ministeriums abgesagt wurden, bemüht sich die Schulleitung darum, dass die bereits gezahlten Gelder vollständig zurückgezahlt bzw. erstattet werden.

Das bedeutet allerdings, dass Veranstalter, Versicherungen und das Ministerium involviert werden müssen. Diese müssen Ansprüche prüfen und genehmigen, bevor eine Erstattung erfolgen kann. Da dieser Prozess nicht in unseren Händen liegt, müssen wir hier um Ihre Geduld bitten. Die Abwicklung wird sicherlich Zeit in Anspruch nehmen.


Wir werden Sie auf unserer Homepage verlässlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

 

Bitte nutzen Sie auch unsere LeibnizApp, die Sie über Push-Nachrichten über Neuigkeiten informiert!

 

Unser Tipp: Immer schön sauber bleiben - Händewaschen schützt!

Die Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Händewaschen schützt! Ob beim Naseputzen, beim Toilettengang, beim Streicheln eines Tieres oder bei der Zubereitung von rohem Fleisch: Die Hände kommen häufig mit Keimen in Kontakt und können diese auf alles übertragen, das anschließend angefasst wird. Beim Händeschütteln oder über gemeinsam benutzte Gegenstände können auch Krankheitserreger leicht von Hand zu Hand gelangen.

 

Berührt man mit den Händen dann das Gesicht, können die Erreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper eindringen und eine Infektion auslösen.

Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg. Steht unterwegs keine Waschmöglichkeit zur Verfügung, sollten Sie zumindest vermeiden, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren oder Speisen mit der Hand zu essen.

 

Wir unterstützen daher die Kampagne #waschenwiewalter des Gesundheitsministeriums  zur Förderung der Händehygiene:

www.waschen-wie-walter.de

 

Weitere Informationen

Das NRW-Gesundheitsministerium hat darüber hinaus ein Bürgertelefon zum Corona-Virus unter der Nummer (0211) 855 47 74 geschaltet.

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule
Hamborner Straße 274-278
47166 Duisburg
Tel.: (0203) 283-5522
Fax: (0203) 283-5445

Folge uns auf Facebook und YouTube

NEU: Immer informiert mit der LeibnizApp!